Die Gemeindebücherei

Die Gemeindebücherei ist ein Platz der Begegnung für Jung und Alt.

© Gemeindebücherei Breitengüßbach

Gemeindebücherei Breitengüßbach mit Kinderbibliothekspreis ausgezeichnet – Bayernwerk würdigt herausragendes Engagement in der Leseförderung

Breitengüßbach/Ursensollen/Regensburg. Zum elften Mal hat das Bayernwerk in Zusammenarbeit mit dem Sankt Michaelsbund und der Bayerischen Staats-bibliothek/Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen den Kinder-bibliothekspreis vergeben. Die Preisverleihung fand am 27. Juni im Kultur- und Begegnungszentrum Kubus in Ursensollen (Landkreis Amberg-Sulzbach, Oberpfalz) statt. Zu den fünf ausgezeichneten öffentlichen Bibliotheken gehör-te in diesem Jahr auch die Gemeindebücherei Breitengüßbach (Landkreis Bamberg, Oberfranken). Jede Gewinner-Bibliothek erhielt einen Mediengut-schein im Wert von 5.000 Euro sowie weitere Sachpreise.

© Bayernwerk AG

Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, und Reimund Gotzel, Vorstandsvorsitzender der Bayernwerk AG, würdigten die fünf Preisträger-Bibliotheken beim feierli-chen Festakt.  Bernd Sibler, der zugleich Vorsitzender des Bayerischen Biblio-theksverbands ist, betonte, dass die mit der Auszeichnung verbundene Unterstüt-zung von Büchereien und Bibliotheken ein gelungenes Beispiel für nachhaltige Leseförderung sei. In der Lesekompetenz sieht er den entscheidenden Schlüssel für den späteren schulischen und beruflichen Erfolg. „Wir können die Bedeutung der Lesekompetenz nicht hoch genug einschätzen. Sie ist eine der wesentlichen Qualifikationen, die wir unseren Kindern und Jugendlichen mitgeben müssen. Sie ist für ein selbstbestimmtes Leben in einer modernen, globalisierten Studien- und Berufswelt unabdingbar. Umso wichtiger ist es, dass wir über den schulischen Kontext hinaus vielfältige Leseanreize schaffen und die Freude am Lesen in der gesamten gesellschaftlichen Breite fördern. Unsere modernen Bibliotheken mit ihrem vielfältigen und ansprechenden Angebot an Büchern, Zeitschriften und di-gitalen Medien sind hierbei bedeutende Leuchttürme in der bunten bayerischen Bildungslandschaft“, betonte der Staatssekretär.

Kreativität und Hingabe

Bayernwerk-Chef Reimund Gotzel pflichtete ihm bei und begründet damit auch das Engagement des Energienetzbetreibers. Die Fähigkeit zu lesen und sich dadurch komplexe Sachverhalte zu erschließen, sei grundlegend für die Entwick-lung von Kindern und Jugendlichen. „Mit unserem Kinderbibliothekspreis wollen wir Bibliotheken unterstützen und vor allem deren Mitarbeiterinnen und Mitarbei-ter würdigen, die sich ehrenamtlich oder fest angestellt für die Leseförderung ein-setzen.“ Die Herausforderungen für Bibliothekare und ehrenamtliche Helfer würden weiter steigen. „Umso bemerkenswerter ist die Kreativität und die Hinga-be, mit der unsere Preisträger ihrer Bücherei die nötige Anziehungskraft verlei-hen“, so Reimund Gotzel.
In einem sind sich die Kinder im oberfränkischen Breitengüßbach einig: „Lesen macht Spaß!“ Großen Anteil an dieser Überzeugung hat das Team der im Schul-gebäude untergebrachten Kinder- und Jugendbibliothek. Mit viel Engagement und Herzblut setzen sich die 22 ehrenamtlichen Helferinnen ein, um die Kinder jeder Herkunft und aller Altersklassen für Bücher zu begeistern. „Die Nähe zur Schule hat für uns einen großen Vorteil, um früh mit unserer Leseförderung be-ginnen zu können. Wir haben ein tolles Team und wir freuen uns über die Unter-stützung der Gemeinde“, erklärte Bücherei-Leiterin Karin Schneiderbanger-Vogt. Überall im Büchereigebäude können die Besucher ständig Neues entdecken und in neuen Geschichten schmökern. „Wir möchten eine echte Wohlfühl- und Will-kommensatmosphäre schaffen – umgeben von herrlichen Bücherwelten, die Raum für Fantasie lassen“, so Karin Schneiderbanger-Vogt. Zum 15-jährigen Be-stehen der Breitengüßbacher Bücherei haben sich Schüler der Mittelschule etwas Besonderes einfallen lassen: ein echtes Musical.

Weitere Gewinner

Neben der Gemeindebücherei Breitengüßbach wurden die Bücherei Böbing (Landkreis Weilheim-Schongau, Oberbayern), die Schul- und Marktbücherei Kallmünz (Landkreis Regensburg, Oberpfalz), die Gemeindebibliothek Hunder-dorf-Neukirchen-Windberg (Landkreis Straubing-Bogen, Niederbayern) sowie die Stadtbibliothek Unterschleißheim (Landkreis München, Oberbayern) mit dem Kinderbibliothekspreis 2017 für ihr herausragendes Engagement in der Leseför-derung ausgezeichnet.

Der Kinderbibliothekspreis der Bayernwerk AG ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Das Preisgeld erhalten die Gewinner-Bibliotheken in Form eines Mediengut-scheins, mit dem Bücher, Hörbücher und andere kindgerechte Medien ange-schafft werden können. Außerdem wird das Engagement mit einem Sitzsack für eine Leseecke sowie Lesezeichen, Tragetaschen und einer Urkunde belohnt. In diesem Jahr wurden auch wieder 50 öffentliche Büchereien mit dem Bayern-werk-Lesezeichen im Wert von jeweils 1.000 Euro ausgezeichnet. Im Jahr beläuft sich die Förderung von Bibliotheken auf 75.000 Euro. In den vergangenen elf Jahren wurden mehr als 550 Büchereien vom Bayernwerk unterstützt.

Kurze Filmporträts über die Gewinner des Kinderbibliothekspreises finden Sie im Bayernwerk YouTube-Kanal. Alle mit einem Lesezeichen ausgezeichneten Bü-chereien sind unter www.bayernwerk.de/kinderbibliothekspreis veröffentlicht.

Kooperationsvereinbarung verlängert

Im Vorfeld der Preisverleihung haben das Bayernwerk, die Bayerische Staatsbib-liothek/Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen und der Sankt Mi-chaelsbund die erfolgreiche Partnerschaft für Leseförderung in Bayern verlän-gert. Ralph Deifel, Leiter der Staatlichen Landesfachstelle für das öffentliche Bibliothekswesen, Michael Sanetra, Leiter der Landesfachstelle des Sankt Micha-elbundes, und Bayernwerk-Vorstand Reimund Gotzel unterzeichneten die Ko-operationsvereinbarung.

 

Kurzprofil Bayernwerk AG

Die Bayernwerk AG bietet rund fünf Millionen Menschen in Bayern eine sichere Energiever-sorgung. Der Verteilnetzbetreiber forscht, entwickelt und arbeitet an Energielösungen von mor-gen. Für die Gestaltung der Energiezukunft in Bayern zeichnet sich das Energieunternehmen vielfach verantwortlich. Dazu zählt die Integration regenerativer Erzeugungsanlagen in das Verteilnetz, die Entwicklung intelligenter Netzkomponenten, die Energiepartnerschaft zu Bay-erns Kommunen mit vielfältigen Energiedienstleistungen sowie kundenbezogene moderne Energiekonzepte des Tochterunternehmens Bayernwerk Natur. Mit einem Stromnetz von rund 154.000 Kilometern Länge und einem etwa 5.800 Kilometer langen Erdgasnetz ist das Unter-nehmen der größte regionale Netzbetreiber in Bayern. Zudem betreibt das Bayernwerk ein Straßenbeleuchtungsnetz mit einer Länge von 34.600 Kilometern. Das Netzgebiet erstreckt sich über Unter- und Oberfranken, die Oberpfalz sowie Nieder- und Oberbayern. In sein Netz hat das Bayernwerk rund 265.000 regenerative Erzeugungsanlagen angeschlossen und verteilt so zu mehr als 60 Prozent ausschließlich regenerative Energie. Sitz des Unternehmens ist Re-gensburg. Das Bayernwerk ist eine 100-prozentige E.ON-Tochter.

 

Kurzfilm über die Gemeindebücherei

Bestand

Unsere Bücherei verfügt über einen Bestand von 13.800 Medien für alle Altersstufen, der kontinuierlich ergänzt wird.

  • Unterhaltungsliteratur und Dichtung
  • viele Bücher für Kinder: Bilderbücher, Sachbücher, Musik- u. Hörspiel-CD's u. Kassetten, Bandolos, DVD's und Comics, Tiptoi
  • Jugendliteratur
  • Sachbücher aus den Bereichen: Basteln, Biographien, Geschichte, Kochen, Natur und Garten, Musik und Theater, Pädagogik, Tiere, Psychologie, Religion, Sport und Technik
  • Reiseführer, Zeitschriften
  • CD's (Pop, Rock, Klassik, Entspannung)
  • Hörbücher
  • DVD's
  • Spiele (neu seit 2014)
Verantwortliche

Seit der Eröffnung im November 2001 gestaltet und organisiert ein Team von 21 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen die Gemeindebücherei. Es ist uns ein besonderes Anliegen, die Bücherei aktuell zu gestalten und durch verschiedene Veranstaltungen wie Lesungen, Ausstellungen etc. das kulturelle Angebot der Gemeinde zu bereichern.

 

 

Gemeindebücherei

Schulstraße 12, 96149 Breitengüßbach
09544 983276

Leitung:
Karin Schneiderbanger-Vogt

Stellv. Leitung: Elisabeth Kell

In den Räumen der Grund- und Mittelschule Breitengüßbach
Öffnungszeiten: 

Mo. 17:00 - 19:00 Uhr, 

Mi. 9:00 - 12:00 Uhr, 

Fr. 16:00 - 17:30 Uhr