Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde Breitengüßbach

Kinder- und Jugendarbeit wird in der Gemeinde groß geschrieben, wobei kirchliche und kommunale Jugendarbeit eng vernetzt sind.

© Gemeinde Breitengüßbach

Im Jugendzentrum der Pfarrgemeinde gibt es einen offenen Jugendtreff und über das ganze Jahr hinweg die unterschiedlichsten Veranstaltungen und Aktionen. Dabei ist aktive Mithilfe gefragt, denn Ziel ist es, Jugendliche zu ermuntern, sich selbst zu engagieren und einzubringen und etwas gemeinsam mit anderen „auf die Beine zu stellen“.

Die derzeit vier erwachsenen Jugendbeauftragten der Gemeinde verstehen sich als aktive Unterstützer von außen, die Hilfe zur Selbsthilfe geben wollen, gemäß dem Grundsatz, dass Jugendarbeit von Jugendlichen selbst gestaltet werden soll: „Jugendarbeit von Jugendlichen für Jugendliche“.

In Zückshut treffen sich Kinder und Jugendliche einmal wöchentlich in ihrem selbst gestalteten Raum in der alten Schule.

Informationen finden Sie in der „Jugendecke“ des Mitteilungsblattes und auf der Facebookseite der Jugendlichen: www.facebook.com/juzbreitenguessbach

Neuigkeiten:


  • An Feiertagen bleiben die Treffs geschlossen. In den Ferien finden entweder keine Treffs statt oder nur zu einzelnen Terminen. Hierfür bitte vor allem die Pinnwand am JUZ beachten.

Blumige Grüße für die Bewohner des Seniorenzentrums in Breitengüßbach

 

Einige Jugendliche haben im Laufe des letzten Jahres durch verschiedene Veranstaltungen, an denen JAM beteiligt war, Geld erwirtschaftet. In welche Zwecke und Gegenstände dieses Geld investiert wird, wird gemeinsam besprochen und überlegt. So kam auch die Idee, wieso nicht anderen auch eine kleine Freude machen? Sofort kam das AWO Seniorenzentrum Breitengüßbach in den Sinn. Älteren Leuten ein Lächeln ins Gesicht zaubern - das wär´s. Dementsprechend kam es dazu, dass sich nach der Ideenfindung im Treff, an einem Freitagnachmittag im Jugendzentrum getroffen wurde, um dort alles vorzubereiten. Sieben Jugendliche machten sich die Mühe und beschrifteten 80 Zettelchen mit einem lieben Spruch und Herzchen darauf. Am Valentinstag war es dann soweit: Liebevoll und voller Freude besuchten die jungen Jugendlichen das Seniorenzentrum und verteilten an JEDE Bewohnerin und JEDEN Bewohner eine Rose. Die Reaktionen der Heimbewohner waren überwältigend, sodass auch wir sehr gerührt waren. „Ich dachte schon, dass es toll werden wird, aber das so mitzuerleben, wie sehr sich die Bewohner freuen, ist unglaublich – das hat sich sowas von gelohnt“ so die Reaktion eines Jugendlichen. JAM möchte auch in Zukunft mit dem Seniorenzentrum in Kontakt bleiben, denn „das schönste Geschenk auf Erden ist Zeit und Aufmerksamkeit“ und „Glück ist das Einzige was sich verdoppelt, wenn man es teilt“ (Diese und weitere Sprüche zierten die Rosen).

© JAM Breitengüßbach
Jugendtheater

Das Jugendtheater ist seit einigen Jahren eine feste Einrichtung in der Jugendarbeit.
Engagierte und spielfreudige Jugendliche sind eingeladen, einmal jährlich ein Theaterstück einzuproben und aufzuführen.

Probezeiten sind ca. ab Januar, Aufführung jährlich um die Osterfeiertage herum.
Ort: Gemeindeturnhalle
Leitung: Bernhard Pfister

 

 

Das Freiwillige Soziale Jahr in der Gemeinde

Wer zwischen 16 und 27 Jahren alt ist und Lust hat, sich sozial zu engagieren und mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten, für den bietet die Jugendarbeit Breitengüßbach seit einigen Jahren die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Gemeinde zu absolvieren. Aufgaben des Jugendleiters sind unter anderem die Planung und Durchführung des Aktionsprogramms und die Koordination des „Jugendforums“.

Infos im Pfarramt St. Leonhard

Das Sommerferienprogramm

Sommer, Sonne, Ferien und ... Langeweile ?! Nicht in Breitengüßbach! Jedes Jahr in den Sommerferien veranstaltet das Jugendforum in Zusammenarbeit mit der Gemeinde, den Ortsvereinen und Privatpersonen ein abwechslungsreiches Ferienprogramm, welches ab Mitte Juli im Rathaus für Interessierte bereitliegt. Eingeladen sind alle Breitengüßbacher Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 18 Jahren.

 

Ferienprogramm 2016

 

 

 

„Ich engagiere mich gerne in der Jugendarbeit, weil es faszinierend ist zu sehen, wie viele Jugendliche bereit sind, sich für die Gemeinschaft einzusetzen. Dabei müssen wir sie unterstützen, denn sie sind die Zukunft unserer Gemeinde.”
Udo Batz, Jugendbeauftragter Gemeinde Breitengüßbach