Weitere dezentrale Impfangebote im Advent

  • Corona-Virus
  • Landratsamt Bamberg
© LRA Bamberg

Hausärzte impfen in Baunach, Scheßlitz und Burgebrach

Bamberg - Die im Katastrophenstab in der vergangenen Woche von den Hausärzten angebotenen zusätzlichen, dezentralen Impfangebote stehen fest. In Baunach und Scheßlitz wird an allen drei kommenden Adventssamstagen (4., 11., 18. Dezember) jeweils von 9 bis 15 Uhr geimpft. In Burgebrach gibt es einen Impftermin am 4. Dezember (ebenfalls 9 bis 15 Uhr).
„Auf unsere Ärzte ist Verlass“, dankte Landrat Johann Kalb Dr. Thomas Fugmann und dem Leiter des ärztlichen Kreisverbandes, Dr. Martin Diruf, für die Initiative und die Umsetzung der zusätzlichen Impfangebote. „Es ist sehr wichtig, dass wir den Menschen vor Ort Angebote unterbreiten, sich immunisieren zu lassen.“

Für die Impfungen in Baunach  im Bürgerhaus Lechner Bräu (Überkumstrasse 17) kann man sich am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 9 bis 12 Uhr beim Stadtmarketing Baunach unter 09544 9846777 anmelden. In Scheßlitz finden die Impfungen in der Schulturnhalle der Kilian-Grundschule (Ostlandstr. 1) statt. Anmeldungen bitte über die Nummer 09542 949028 oder per Mail an poststelle(at)schesslitz.de). In Burgebrach wird in der Windeckhalle geimpft. Hier sind Anmeldungen unter 09546 941671 möglich.

Bitte denken Sie unbedingt an Ihr Impfbuch, die Versichertenkarte der Krankenkasse und eine FFP2-Maske. Wegen aktueller Lieferbeschränkungen durch das Bundesgesundheitsministerium wird in erster Linie der Impfstoff der Firma Moderna („Spikevax“) geimpft werden. Dieser mRNA Impfstoff, das gleiche Wirkprinzip wie Comirnaty von BioNTech/Pfizer, schützt effektiv bei gleichzeitig sehr niedriger Rate von Nebenwirkungen. Ältere oder immungeschwächte Personen werden bevorzugt behandelt. Impfzertifikate können vor Ort leider nicht ausgestellt werden.

Alle Nachrichten